DONNERSTAG, 14. NOVEMBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
"EZB lädt Schuldenstaaten zur Selbstbedienung ein"
Seite drucken 
  "EZB lädt Schuldenstaaten zur Selbstbedienung ein", 14.06.11
In einem Gastbeitrag des Handelsblatts erneuert Professor Hans Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, seine Kritik an der Kreditpolitik der EZB - und nennt seine Kritiker Demagogen. Die Notenbanken der GIPS-Länder (Griechenland, Irland, Portugal, Spanien) haben laut Sinn 340 Milliarden € mehr an Geld gedruckt als für die eigene, innere Geldversorgung benötigt wurde. Heiße Luft. Sollten die GIPS-Länder pleitegehen und die Sicherheiten ihrer Notenbanken, häufig bloß Staatspapiere, nichts mehr wert sein, müsste die Deutsche Bundesbank anteilig für 114 Milliarden € haften. --> Handelsblatt
zurück zu Infos & News

   

 
 
Widerworte - Gedanken über Deutschland Widerworte - Gedanken über Deutschland
Alice Weidel gehört zu den inzwischen selten gewordenen Politikern, die den Mut haben, sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen; die offen und engagiert dafür kämpfen, dass eine freie, demokratische, sichere und geordnete Bundesrepublik in einer stark reformierten EU wiederhergestellt werden kann. In ihrem höchst lesenswerten Buch „Widerworte – Gedanken über Deutschland“ lehnt sie sich gegen die gesellschaftlichen und politischen Fehlentwicklungen auf... --> weiter


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?