DIENSTAG, 15. OKTOBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Die Billionen-Bombe
Seite drucken 
  Die Billionen-Bombe, 25.11.09
DER SPIEGEL 2009-48In seiner Titelgeschichte beschreibt der SPIEGEL eindrucksvoll, warum nach der Jahrhundertkrise schon die nächste droht: Weil die Banken so weitermachen wie vorher. Weil die Banker nach der unverhofften Rettung gieriger denn je agieren. Weil Banker und Regierung in den USA eng verwoben sind. Weil die politisch Verantwortlichen keine Kraft zu Veränderungen finden. Weil die exzessive Schuldenpolitik die Staaten bei steigenden Zinsen in eine Falle lockt. Weil es den Verantwortlichen an Problembewusstsein und Courage fehlt. Weil die Zentralen Notenbanken die von ihnen verursachte Geldschwemme wohl kaum mehr beherrschen können. "Anfang 2002 waren Euro-Geldscheine im Wert von 225 Milliarden im Umlauf. Am 6. November zirkulieren nach einer aktuellen EZB-Statistik Euro-Scheine im Wert von 773 Milliarden." Im Dollarraum aber sind die Verhältnisse ungleich schlimmer. Wann platzt die nächste Blase?
zurück zu Infos & News

   

 
 
Macht hoch die Tür - Das System Merkel Macht hoch die Tür - Das System Merkel
Markus Vahlefeld analysiert mit verstörender Klarheit den Irrsinn, in den die deutsche Politik ihre Bürger treibt. Im Mittelpunkt der Betrachtung: Eine Kanzlerin zwischen Beliebigkeit und Machtbesessenheit. Deutschland agiert mit einer Mischung aus Verblendung und Überheblichkeit. „Wenn moralischer Größenwahn auf politische Unfähigkeit trifft, kommt dabei deutsche Außenpolitik seit dem Jahr 2015 heraus.“ Vahlefeld urteilt scharf über Angela Merkels Wirken...:


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?