SONNTAG, 17. NOVEMBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge kommt ab 2009
Seite drucken 
  Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge kommt ab 2009, 26.09.08
Die Finanzministerien von Bund und Ländern haben sich laut WELT darauf geeinigt, dass die geplante Abgeltungssteuer von 25% ab dem 1.1.2009 gelten soll. Besteuert werden dann sämtliche Kapitalerträge, ferner Kursgewinne auf Wertpapiere, die ab diesem Stichtag gekauft werden. Kursgewinne aus früheren Wertpapiergeschäften bleiben also steuerfrei. Damit wird vermieden, dass Wertpapiere 2008 verkauft werden müssten, um die Steuerfreiheit von Kursgewinnen zu sichern. Ausgelöst wird dadurch aber, dass Ende 2008 ein Kaufsturm mit erheblichen Kurssprüngen enstehen kann, um noch in den Genuss der Steuerfreiheit zu gelangen. Gut für die Banken, gut gemeint aber schlecht für die Anleger. - Neben der Abgeltungssteuer werden die Depot führenden Banken verpflichtet, auch etwaige Kirchensteuer einzubehalten und abzuführen. Die erforderliche Datensammlung umfasst damit künftig auch die Angabe zu einer Konfession.
zurück zu Infos & News

   

 
 
Widerworte - Gedanken über Deutschland Widerworte - Gedanken über Deutschland
Alice Weidel gehört zu den inzwischen selten gewordenen Politikern, die den Mut haben, sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen; die offen und engagiert dafür kämpfen, dass eine freie, demokratische, sichere und geordnete Bundesrepublik in einer stark reformierten EU wiederhergestellt werden kann. In ihrem höchst lesenswerten Buch „Widerworte – Gedanken über Deutschland“ lehnt sie sich gegen die gesellschaftlichen und politischen Fehlentwicklungen auf... --> weiter


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?