DONNERSTAG, 28. MAI 2020
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Kapital-Lebensversicherungen rentieren sich auch 2007 nicht wirklich
Seite drucken 
  Kapital-Lebensversicherungen rentieren sich auch 2007 nicht wirklich, 26.09.08
Wie der Versicherungsbeobachter map-report schätzt, werden sich Kapital-Lebensversichrungen im kommenden Jahr nur mit durchschnittlich 4,4% (Garantiezins plus Überschussbeteiligung) verzinsen. Die Bandbreite erstreckt sich bei den Versicherungsgesellschaften etwa zwischen 3,5% und 5,4%. Die Verzinsungen betreffen aber nur den Sparanteil. Zieht man von den Beiträgen einen durchschnittlichen Kostenanteil von 25% ab, so sind gemessen an den Beitragsleistungen für 2007 nur Verzinsungen zwischen 2,6% und 4,0% drin, kaum mehr als auf Tages- und Festgeldkonten, die zudem mit dem Liquiditätsvorteil aufwarten können. Unzufrieden äußert sich auch Thomas Noack von der WestLB in der WELT: "Aufgrund einer zu konservativen Anlagepolitik können die Versicherer trotz des guten Finanzmarktumfelds kaum attraktive Renditen erwirtschaften."
zurück zu Infos & News

   

 
 
Macht hoch die Tür - Das System Merkel Macht hoch die Tür - Das System Merkel
Markus Vahlefeld analysiert mit verstörender Klarheit den Irrsinn, in den die deutsche Politik ihre Bürger treibt. Im Mittelpunkt der Betrachtung: Eine Kanzlerin zwischen Beliebigkeit und Machtbesessenheit. Deutschland agiert mit einer Mischung aus Verblendung und Überheblichkeit. „Wenn moralischer Größenwahn auf politische Unfähigkeit trifft, kommt dabei deutsche Außenpolitik seit dem Jahr 2015 heraus.“ Vahlefeld urteilt scharf über Angela Merkels Wirken...:


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?