DIENSTAG, 4. AUGUST 2020
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Scheubli denkt laut: Ruhe im Bayerischen Wald
Seite drucken 
  Scheubli denkt laut: Ruhe im Bayerischen Wald, 26.01.15

Von:
Lupo Scheubli

Kommentar: Nun haben wir ja mit der neuesten EZB-Geldschwemme durch den Ankauf von Staatsanleihen - äh, also den Anleihen aus den EuroSüd-Ländern - womit wir ja illegal die Gemeinschaftshaftung eingeführt haben - damit haben wir sämtliche roten Linien überschritten, die König Horst I. Seehofer von Bayern einmal lautstark und öffentlich als strafbar und politisch unakzeptabel markiert hat. Und was sagt er nun oder was tut er? Nichts. Warum? Weil er inzwischen dazu gelernt hat. Ich hatte ja schon Zweifel, ob das bei ihm möglich ist, aber er sagt selbst: "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden." Genau so ist es!

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Bundessteuergesetzbuch
Paul Kirchhof, Verfassungs- und Steuerexperte ("Der Professor aus Heidelberg"), hat ein einfaches, gerechtes und komplettes Steuer-Reformwerk vorgelegt. Mit einem Expertenteam enststand in jahrelanger und mühevoller Kleinarbeit und mit realen Stresstests ein Reformvorschlag, der diesen Namen redlich verdient: Nur noch vier Steuerarten statt 30; einheitliche Steuersätze mit passenden Freibeträgen für geringe Einkommen, Wegfall von 534 Steuerprivilegien. Gewinner: Die vielen anständigen Steuerbürger. Verlierer: Die Steuertüftler und deren Helfer. Das Bundessteuer-Gesetzbuch ist im Verlag C.F. Müller erschienen, 1306 Seiten, 139,95 €.


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?