DIENSTAG, 10. DEZEMBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Tabuwort Umschuldung?
Seite drucken 
  Tabuwort Umschuldung?, 19.04.11

Von:
Marktwirt

Kommentar: Ausgerechnet die griechische Notenbank warnt vor den Folgen einer Umschuldung: Der Zugang zum Finanzmarkt würde abgeschnitten. Die Banken, Versicherungen und Pensionsfonds wären stark betroffen. Richtig, das darf aber nicht mehr als Ausrede akzeptiert werden. - Warum haben all die Investoren Griechenland finanziert, wenn nicht, um höhere Renditen zu erzielen? Nun wird das Risiko der hohen Zinsen akut. Wer außer den Investoren sollte bitte schön dieses Risiko tragen? - Wenn Politiker ernsthaft meinen, die Investoren dürften hohe Renditen risikofrei kassieren und die Steuerzahler müssten dafür die Zeche leisten, haben sie von Marktwirtschaft wirklich nichts verstanden. Das werden die Wähler irgendwann auch bei uns quittieren. Finnland macht den Anfang. Gar nicht "populistisch", wie die Medien hier vielfach arrogant meinen, sondern der Einsatz des gesunden Menschenverstands. Und der ist bei den vergeblichen Rettungsversuchen leider oft genug auf der Strecke geblieben.

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Widerworte - Gedanken über Deutschland Widerworte - Gedanken über Deutschland
Alice Weidel gehört zu den inzwischen selten gewordenen Politikern, die den Mut haben, sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen; die offen und engagiert dafür kämpfen, dass eine freie, demokratische, sichere und geordnete Bundesrepublik in einer stark reformierten EU wiederhergestellt werden kann. In ihrem höchst lesenswerten Buch „Widerworte – Gedanken über Deutschland“ lehnt sie sich gegen die gesellschaftlichen und politischen Fehlentwicklungen auf... --> weiter


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?