SAMSTAG, 17. AUGUST 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Verraten und verkauft
Seite drucken 
  Verraten und verkauft, 02.06.10

Von:
Historiker

Kommentar: In den Geschichtsbüchern werden unsere Enkel und Urenkel eines Tages lesen können: Angela Merkel, Peer Steinbrück und Wolfgang Schäuble hatten in den Jahren 2008 und 2010 die Interessen unseres Landes und seiner Bürger sträflich missachtet, indem sie sich prostituierten. Sie sicherten den Banken, Versicherungen und Kapitalgesellschaften gegen jedes marktwirtschaftliche Gebot das Überleben zu. Ferner schufen sie faktisch die Europäische Transferunion durch verfassungsrechtlich ungedeckte Beistandsverpflichtungen zu Gunsten europäischer Nachbarländer. Die übergroßen Geldhäuser konnten - da ihnen das Risiko pleitezugehen vom Staat abgenommen worden war - unverändert ihren spekulativen Geschäften nachgehen. Den Nachbarstaaten war mit den Beistandszusagen die Eigenverantwortung genommen worden. Deutschland bereitete damit als maßgebendes Land der Europäischen Union den Boden dafür, dass die global agierenden Investmentbanker ohne eigenes Überlebensrisiko überschuldete Staaten finanziell in Existenznöte treiben konnten. Dies führte schließlich zum Auseinanderfallen der europäischen Währung Euro. Leidtragende waren vor allem die deutschen Steuerzahler und die auf Altersvorsorge bedachten Bürger.

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Die Deutschen zwischen Größenwahn und Selbstverleugnung Die Deutschen zwischen Größenwahn und Selbstverleugnung
"Noch nie stand Deutschland so einsam da wie unter Angela Merkel", schreibt Markus Vahlefeld in seinem im Mai 2017 erschienenen Essay. Die deutschen Leitmedien aber stehen an ihrer Seite und erklären zu Demokratiefeinden, die nicht dem "humanitären Imperativ" der Bundeskanzlerin folgen. Diese moralische Hochnäsigkeit bestimmt das neue deutsche Selbstwertgefühl, gepaart mit Heuchelei und Hybris. Deutschland sieht sich als das letzte aufrechte Land dieses Erdenrunds und isoliert sich zusehends von den nachbarlichen und westlichen Staaten. "Es gibt einige gute und sehr gute Texte über die geistig-moralische Wende, die von der Kanzlerin zum politischen Programm erhoben wurde. Dieser hier - ich meine das Buch von Markus Vahlefeld - ist der beste", schreibt Henryk M. Broder im Vorwort. So ist es.


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?