SONNTAG, 15. SEPTEMBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Wir haben bei den Staatsfinanzen den Knackpunkt erreicht
Seite drucken 
  Wir haben bei den Staatsfinanzen den Knackpunkt erreicht, 05.03.10

Von:
Alexis Creditus

Kommentar: Soweit sind wir nun gekommen, dass ein Land wie Griechenland beweisen muss, ob es auf den Finanzmärkten noch frisches Geld bekommt, um alte Sünden zu finanzieren. Das genau ist der Knackpunkt vor der Insolvenz. Die einen merken, dass das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Die anderen glauben, dass das Spiel immer weiter geht. Und die Griechen - aber nicht nur sie - müssen nun den Ankündigungen Taten folgen lassen. Alle Industriestaaten brauchen schon bald noch viel mehr Geld aus den Taschen privater Anleger, um deren Vertrauen oder Naivität mit heftigen Zinsaufschlägen gebuhlt wird.

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Widerworte - Gedanken über Deutschland Widerworte - Gedanken über Deutschland
Alice Weidel gehört zu den inzwischen selten gewordenen Politikern, die den Mut haben, sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen; die offen und engagiert dafür kämpfen, dass eine freie, demokratische, sichere und geordnete Bundesrepublik in einer stark reformierten EU wiederhergestellt werden kann. In ihrem höchst lesenswerten Buch „Widerworte – Gedanken über Deutschland“ lehnt sie sich gegen die gesellschaftlichen und politischen Fehlentwicklungen auf... --> weiter


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?