DONNERSTAG, 14. NOVEMBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Kasino-Kapitalismus
Seite drucken 
  Kasino-Kapitalismus, 05.08.09

Von:
Ärgerlicher Steuerzahler

Kommentar: Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) sagte in der "Passauer Neuen Presse": "Manche Aufsichtsräte und Manager leben in einer anderen Welt. Die haben den Knall nicht gehört. Sie sind verantwortlich dafür, dass die Zustimmung zu unserem Wirtschaftssystem abnimmt." Das ist nur die halbe Wahrheit. Hätten die Staatslenker Kasino-Banken wie die "Hypo Real Estate" (professionell und unter Schonung privater Anleger) vom Markt verschwinden lassen, bräuchten sie sich jetzt nicht darüber aufzuregen, dass das Spiel schon wieder in vollem Gange ist. Nun sind sich die Kasino-Spieler sicher: Gewinne wandern in die eigene Tasche, Verluste trägt der Steuerzahler. Doch politische Selbstkritik dürfen wir nicht erwarten. Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr.

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Gebt uns unsere DM zurück! Gebt uns unsere DM zurück!
Fünf Wissenschaftler redeten 2012 Klartext: Wilhelm Hankel (t), Bruno Bandulet, Bernd-Thomas Ramb, Karl Albrecht Schachtschneider und Udo Ulfkotte (t): "Gebt uns unsere D-Mark zurück!" In einem dramatischen Appell an die Regierungen forderten sie: "Beendet das Euro-Abenteuer!" Und den Bürgern rieten sie: "Lasst Euch nicht verdummen!" Die Experten erklärten in dem immer noch aktuellen Buch, wie groß die Gefahr eines Euro-Crashs ist und was bei einer Währungsreform passiert. Weiter so?


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?