SAMSTAG, 17. AUGUST 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Gesetzliche Rente: Staat zwingt junge Menschen in die Verlustfalle
Seite drucken 
  Gesetzliche Rente: Staat zwingt junge Menschen in die Verlustfalle, 27.04.08

Von:
Rentenkritiker

Kommentar: Wer nach 1970 geboren wurde, wird nach Aussage des angesehenen Ökonomen, Professor Meinhard Miegel, voraussichtlich weniger herausbekommen als er eingezahlt hat. So die WELT vom 17.07.2006. Gleicher Meinung ist der Rentenexperte Professor Bernd Raffelhüschen. Dazu sagt der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, gegenüber der WELT, wenn dauerhaft eine Minusrendite zu erwarten sei "stellt sich die Frage, ob der mit der Beitragserhebung verbundene Grundrechtseingriff noch zu rechtfertigen ist". Weiter: Die Verfassung verbietet "eine offenkundige Unverhältnismäßigkeit zwischen Beitrags- und Versicherungsleistungen". Auf nach Karlsruhe!

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Europa braucht den Euro nicht Europa braucht den Euro nicht
Thilo Sarrazin plädiert in seinem Buch für eigenverantwortliche Euro-Staaten, die sich zukünftig streng an die Regeln des Maastricht-Vertrages halten müssen. Wer das nicht kann oder will, sollte aus dem Euro aussteigen und seine Hausaufgaben erledigen, statt einfach die Nachbarstaaten um Hilfe zu bitten: "Dies ist die einzige langfristige Chance für Europa: ein Kontinent der Nationalstaaten, der seine Kräfte dort bündelt, wo es zweckmäßig ist, und dort individuelle Flexibilität lässt, wo das einzelne Land dies wünscht."


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?