SAMSTAG, 17. AUGUST 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Sparpakete
Seite drucken 
  Sparpakete, 26.04.06

Von:
Wenzel

Kommentar: Die neue Regierung sollte beim Sparen (wer muss eigentlich sparen, der Bund oder die Bürger?) auch daran denken, dass Deutschland Woche für Woche 400 Millionen Euro in die EU-Kassen nach Brüssel leistet. Davon fließen mehr als 40% in überholte Agrarsubventionen. Soviel Geld will erst einmal verdient werden. In unserer wirtschaftlichen Situation sollten wir mehr nationales Selbstbewusstsein entwickeln und derart fehlgeleitete Zahlungsströme in Frage stellen. Ohne unseren materiellen Beitrag wäre Europa so nie entstanden bzw. würde schon längst nicht mehr in dieser Form existieren. Wer zahlt, darf auch Einfluss nehmen und die Wirksamkeit der Leistungen überwachen.

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Wir bezahlen mit der Freiheit
In unserer Bezahlwelt tobt ein Krieg gegen das Bargeld. Der Wirtschaftsexperte Norbert Häring beschreibt in seinem Buch "Schönes Neues Geld", wie eine Allianz aus großen Technologie- und Finanzkonzernen, reichen Stiftungen, Regierungen und Organisationen an einem umfassenden System der digitalen finanziellen Überwachung und Kontrolle baut. Dies geschieht weitgehend unter Umgehung demokratischer Mechanismen. Mit der Abschaffung des Bargelds und der vollständigen binären Identifizierung der Menschen in aller Welt geht deren natürliches, unabdingbares Recht auf personale Freiheit und auf Privatsphäre faktisch verloren...


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?