MITTWOCH, 18. SEPTEMBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Sparverträge als Black Box?
Seite drucken 
  Sparverträge als Black Box?, 26.04.06

Von:
Viktor

Kommentar: Stellen Sie sich einmal vor, ein Unternehmen möchte Sie zu einem 20-jährigen Sparvertrag überreden. Monatlich 100 Euro sollen Sie überweisen. In den ersten 2 Jahren landet allerdings nichts davon auf Ihrem Sparkonto, weil die Gesellschaft alles braucht, für den Vertrieb, die Verwaltung, und so weiter. Danach ist auch nicht ganz klar, wieviel von Ihren monatlichen Sparraten wirklich angelegt werden kann. Die Entscheidung darüber muss sich das edle Unternehmen schon vorbehalten. Nach 20 Jahren gibt es dann auf das tatsächlich angelegte Geld 2,75% an Zinsen, vielleicht auch mehr. Doch die Zukunft liegt in Finsternis. Würden Sie auf das Angebot eingehen? Nein? Oder doch, weil es sich bei dem Unternehmen um eine Versicherung handelt, die Ihnen mit dem zusätzlichen Verkauf eines Risikoschutzes den Vertrag schmackhaft macht?

zurück zu den Kommentaren

   

 
 
Der Euro: Eine Geschichte des gebrochenen Wortes



 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?