MITTWOCH, 18. SEPTEMBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Staatlich verordnete Pleitevereine
Seite drucken 
 

Staatlich verordnete Pleitevereine, 27.04.08

Von:
Anonym

Frage:
Seit 16 Jahren zahle ich in die BfA und in die DAK ein. Und nun soll die BfA pleite sein. Ich möchte zunächst bei der BfA aussteigen und lieber privat vorsorgen. Geht das und was muss ich beachten?

Antwort:

Schön wär´s. Aber als Arbeitnehmer können Sie sich der gesetzlichen Alters- und Krankenvorsorge nicht entziehen. Das heißt, Sie müssen sich weiterhin zwangsläufig am umlagenfinanzierten Hand-in-den-Mund-System beteiligen. Nur wenn Sie selbstständig sind oder bestimmten Berufsgruppen wie z.B. den Anwälten, Steuerberatern o.ä. angehören, können Sie eine seriöse, kapitalgedeckte und privat geregelte Altersvorsorge betreiben. Leider, leider.

zurück zur Fragen & Antworten

   

 
 
Der Euro: Eine Geschichte des gebrochenen Wortes



 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?