DIENSTAG, 15. OKTOBER 2019
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Suchergebnis
Seite drucken 
 

Sie haben nach "" gesucht und 813 Treffer erhalten:

 Nr. 126  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  01.04.12 kostenlos
"Deutsche Souveränität ist unveräußerlich"

Textauszug:"Fundamentale, grundgesetzliche Rechte sind nicht veräußerbar; auch nicht durch Änderung des Grundgesetzes. Wir können z.B. keine Diktatur beschließen und den Bundespräsidenten zum Alleinherrscher bestimmen. Wir können auch nicht die deutsche Souveränität an Spanien abtreten und den spanischen König zu unserem Staatsoberhaupt erklären. Ebenso können wir nicht den Bundesfinanzminister zum Regenten über den deutschen Staatshaushalt ernennen und ermächtigen, als Gouverneursrats-Mitglied des neuen ESM-Finanzhauses unkontrolliert auf den deutschen Staatshaushalt zuzugreifen."

 Nr. 127  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  30.03.12 kostenlos
"Schäuble macht weiter wie bisher: Mit neuen Schulden"

Textauszug:"Ausgeglichene Staatshaushalte als Problemlösung der Staats- schuldenkrise? Fehlanzeige! Auch vermeintlich seriöse Euro-Länder wie Deutschland steuern weiter in die Sackgasse. Jens Weidmann, Chef der Bundesbank, kritisiert mit scharfen Worten."

 Nr. 128  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  223 Wörter  09.03.12 kostenlos
"Die Inflationsmaschine kommt auf Touren"

Textauszug:"Die Preisspirale setzt sich in Gang. Benzin-, Diesel- und Heizölpreise schießen durch die Decke. Die Turbolader Mehrwertsteuer und Mineralölsteuer kommen kräftig auf Touren und sorgen bei Wolfgang Schäuble und seinen Kollegen in den Euroländern für ein breites Lächeln. Die Steuerquellen sprudeln so von selbst, ganz ohne gesetzliches Zutun und ohne unangenehme parlamentarische Debatten. Sudoku-Zeit. "

 Nr. 129  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  02.03.12 kostenlos
"Euroland wirklich konsolidieren"

Textauszug:"Die Regierungungen in den Euroländern haben unser Vertrauen komplett verspielt. Wir können die verantwortlichen Politiker erst dann wieder ernst nehmen, wenn sie ausgeglichene Staatshaushalte verwirklicht haben. Fiskal-Pakte und "Schuldenbremsen" sind nur hohle Versprechen und ohne Wert, wie die x-fach gebrochenen Verträge von Maastricht und Lissabon beweisen."

 Nr. 130  0% RTF Rich Text Format Click&Buy  0 Wörter  01.03.12 kostenlos
"Euroland: Bundesbankpräsident Jens Weidmann schlägt Alarm"

Textauszug:"Bundesbankpräsident Jens Weidmann warnt den Präsidenten der EZB Mario Draghi vor den wachsenden Risiken im Eurosystem. Sollten die Forderungen von 800 Milliarden Euro gegenüber den finanzschwachen Notenbanken in Euroland ausfallen, könnten die Notenbanken des Eurosystems die Verluste nicht tragen und die Eurostaaten würden darauf sitzen bleiben."


Weitere Seiten <<  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | >>


   

 
 
Europa braucht den Euro nicht Europa braucht den Euro nicht
Thilo Sarrazin plädiert in seinem Buch für eigenverantwortliche Euro-Staaten, die sich zukünftig streng an die Regeln des Maastricht-Vertrages halten müssen. Wer das nicht kann oder will, sollte aus dem Euro aussteigen und seine Hausaufgaben erledigen, statt einfach die Nachbarstaaten um Hilfe zu bitten: "Dies ist die einzige langfristige Chance für Europa: ein Kontinent der Nationalstaaten, der seine Kräfte dort bündelt, wo es zweckmäßig ist, und dort individuelle Flexibilität lässt, wo das einzelne Land dies wünscht."


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?