MONTAG, 10. DEZEMBER 2018
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Glashaus: Klare Sicht
Seite drucken 
 
Die konventionelle Perspektive dient dazu, uns vor dem schmerzhaften Prozess des Denkens in Schutz zu nehmen.
(John Kenneth Galbraith)
_____________________________________________________________
 
On résiste à l’invasion des armées; on ne résiste pas à l’invasion desidées.
Frei übersetzt: Niemand kann einer Idee widerstehen, die in die richtige Zeit fällt.
(Victor Hugo)
_____________________________________________________________


Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise (II)
27.05.09 
„Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter.“ Diese Vorstellung drängt sich ein Dreivierteljahr nach Ausbruch der Finanzkrise auf, wenn die Maßnahmen zu deren Bewältigung betrachtet werden.

Mehr dazu im Glashaus (kostenlos)

Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise
31.01.09 
Wer heute die Zeitungen aufschlägt, kann sich nach dem Ausbruch des weltweiten Finanzdesasters und dem Platzen von Wirtschaftsblasen manchmal nur wundern. Da finden sich Artikel, in denen gerade so getan wird, als wäre nur wenig Elementares geschehen, als könnten die aktuellen Probleme virtuellen und realen Wirtschaftens beinahe verdrängt werden, als könnten staatliche Eingriffe die wirtschaftlichen Gesetzmäßigkeiten (die oftmals unverstanden sind, den physikalischen Gesetzen in ihrer Bedeutung aber in nichts nachstehen) einfach außer Kraft gesetzt werden.

Mehr dazu im Glashaus (kostenlos)

Vergessen Sie Investment-Fonds
25.04.08 
Die Fondsgesellschaften haben von der Versicherungsbranche und den Ölgesellschaften gelernt. Sie werden beim Drehen an der Gebührenschraube immer dreister. Besonders in diesem Jahr versuchen sie die Anleger mit dem Hinweis auf die ab 2009 ins Haus stehende Abgeltungssteuer zu locken, wogegen nichts einzuwenden wäre, würden sie die Kunden nicht gleichzeitig und Jahr für Jahr mit höheren Gebühren überziehen.

Mehr dazu im Glashaus (kostenlos)

Weitere Seiten <<  1 | 2 | 3 | 4 |
 5 
| >>


   

 
 
Die geheime Migrationsagenda
Es gibt einen von langer Hand gesteuerten Migrationsplan, behauptet Friederike Beck in ihrem im August 2016 erschienen Buch „Die geheime Migrationsagenda“. Europa soll ein Migrations- und Einwanderungskontinent werden. Nationale Grenzen und Kompetenzen sollen komplett verschwinden, zu Gunsten supranationaler Macht. Akribisch und höchst informativ, bisweilen etwas kantig, fügt die Autorin Beleg an Beleg, um die zumeist im Dunkeln zusammenwirkenden weltweiten Netzwerke offen zu legen. Name für Name führt sie Antreiber und ideologische Wegbereiter auf, die unter dem Deckmantel der Humanität und Nächstenliebe die Strippen ziehen und eine milliardenschwere Migrationslobby betreiben. Mit dem Argument der Demografie, wonach die Bevölkerung in Europa schrumpft, und mit dem fragwürdigen Hinweis auf unentbehrliches Wachstum soll die massive Zuwanderung in die EU-Staaten angereizt und zugleich den heimischen Bürgern verständlich gemacht werden, damit neue Arbeitsmärkte (mit Niedriglohncharakter) entstehen können.


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?