MITTWOCH, 3. JUNI 2020
Startseite
Info & News
Geld-Report
Report-Artikel
Glashaus
Downloads
Recherche
Beratung
Kontakt
Preisliste
Dukatus
Valida Valora
Kapitalrechner
Fragen & Antworten
Kommentare
Abstimmungen
Fernsehen
Teamwork
Impressum
Nutzungshinweise
PFS24-Banner zum Verlinken

ANZEIGE:
jansass: Design Agentur Hamburg

 
Abstimmungen im Archiv
Seite drucken 
 

Abstimmungen im Archiv

 


Welches Thema ist bei Ihnen tabu?
20.10.03 
Wir sind alle finanzielle Analphabeten, behaupten Marc Brost und Marcus Rohwetter in ihrem Buch "Das große Unvermögen". Die beiden Wirtschaftsjournalisten beschreiben, warum wir im täglichen Umgang mit dem Geld immer wieder scheitern. Einfach, weil wir keine Ahnung haben. Hinzu kommt, dass das Geld ein noch größeres Tabuthema ist als Sex, behaupten die Verfasser. Wir fragen, welches Thema ist für Sie am ehesten tabu, wenn Sie mit Freunden reden?

Wie schaffen wir es, dass es in Deutschland wieder aufwärts geht?
04.07.03, wurde am 08.07.03 bearbeitet  
Die deutsche Wirtschaft dümpelt dahin. Von Wachstum kaum die Rede. Die Sozialkosten eskalieren, die Steuern und Abgaben steigen, das Verbraucher-Vertrauen ist auf Niedrigststand. Kurz, die Stimmung ist schlecht. Reformen und soziale Einschnitte werden gefordert. Regierung und Opposition suchen jetzt nach gemeinsamen Lösungen. Was meinen Sie, wie es endlich wieder aufwärts gehen kann? Was muss unbedingt getan werden?

Weitere Seiten <<  1 |
 2 
| 3 | 4 | 5 | >>


   

 
 
Macht hoch die Tür - Das System Merkel Macht hoch die Tür - Das System Merkel
Markus Vahlefeld analysiert mit verstörender Klarheit den Irrsinn, in den die deutsche Politik ihre Bürger treibt. Im Mittelpunkt der Betrachtung: Eine Kanzlerin zwischen Beliebigkeit und Machtbesessenheit. Deutschland agiert mit einer Mischung aus Verblendung und Überheblichkeit. „Wenn moralischer Größenwahn auf politische Unfähigkeit trifft, kommt dabei deutsche Außenpolitik seit dem Jahr 2015 heraus.“ Vahlefeld urteilt scharf über Angela Merkels Wirken...:


 

 
 
Stimmen Sie ab
Kann Deutschland die Währungshoheit innerhalb der EU zurück erlangen?